Tradition und Geschichte

1905
1905
1915
1915

Familientradition in fünfter Generationen

Im Jahr 1895 bekam das ehemalige Forsthaus auf dem Laibach erstmalig eine Konzession als "Schenkwirtschaft". Betrieben wurde der damalige „Gasthof Erholung“ von Ludwig und Karoline Kroh geb. Beuter. Nachdem Sohn Fritz Kroh und seine Ehefrau Lina geb. Marburger das Haus übernommen hatten, wurde es Mitte der 1930er Jahre in „Schankwirtschaft“ umbenannt. Die Wirtsleute hatten vier Kinder: Ludwig, Paul, Ewald und Martha. Die jüngste Tochter Martha heiratete den Rechtanwalts- und Notargehilfen Otto Müller, der Anfang der 1930er Jahre aus beruflichen Gründen nach Berleburg gekommen war. Gemeinsam führten Martha und Otto Müller den Betrieb weiter. Anfang der 1970er Jahre übernahm ihr Sohn Otmar Müller mit seiner Ehefrau Inge Müller geb. Pfeil das "Hotel Erholung". Von ihren zwei Kindern, Ute und Michael, entschied sich Sohn Michael für den Einstieg in die Gastronomie. Im Jahr 1996 übernahm Michael Müller den elterlichen Betrieb, den er seitdem gemeinsam mit seiner Ehefrau Bianca Müller geb. Wilms führt.

1955
1955